CloudHospital

Zuletzt aktualisiert am: 09-Mar-2024

Medizinisch überprüft von

Verfasst von

Dr. Anas Walid Shehada

Ursprünglich auf Englisch verfasst

Lipomentfernung

    Überblick

    Obwohl der Name "Lipom" für Sie möglicherweise nicht erkennbar ist, sind diese fettigen, gummiartigen Wucherungen extrem verbreitet. Tatsächlich wird angenommen, dass 1 von 1000 Personen einen an ihrem Körper hat. Obwohl sie bei der Geburt auftreten oder sich in jedem Alter entwickeln können, sind sie am häufigsten bei Erwachsenen im Alter zwischen 40 und 60 Jahren. Lipome müssen oft nicht behandelt werden. Eine Weichteiloperation oder das Entfernen des Lipoms ist jedoch die beste Option, wenn Sie eine haben, die schmerzt oder unangenehm ist.

     

    Was ist ein Lipom?

    Lipoma Removal

    Ein Lipom ist eine Ansammlung von Fettgewebe unter der Haut. Obwohl normalerweise weich, kann ein Lipom auch fest und matschig sein. Wenn Sie ein Lipom auf die eine oder andere Weise schieben, kann es etwas wandern. Bei gesunden, normalen Personen können Lipome ohne ersichtlichen Grund auftreten. Einige Personen sind prädisponiert für die Entwicklung von Lipomen und können viele Lipome haben. Lipome können gelegentlich in Familien auftreten.

    Die meiste Zeit sind sich die Menschen nicht bewusst, dass sie ein Lipom haben, bis es groß genug ist, um gefühlt oder sichtbar zu werden. Diese Weichteiltumoren verursachen bei vielen Betroffenen häufig ästhetische Ärgernisse. Glücklicherweise können sie mit einem bescheidenen chirurgischen Eingriff, der nur einen kleinen Hautschnitt erfordert, erfolgreich geheilt werden. Das Lipom wird nach seiner Entfernung einer histologischen Untersuchung unterzogen, um sicherzustellen, dass es gutartig ist.

     

    Sind Lipome krebsartig?

    Ein Lipom ist eine Masse, die sich entwickelt, wenn ein Überschuss an Fettzellen vorhanden ist. Lipome sind nicht bösartig und gutartig. Um sicher zu sein, dass nur ein Lipom entfernt wurde, muss Ihr Arzt eine histologische Untersuchung an jedem entnommenen Gewebe durchführen. Dies liegt an der Tatsache, dass gelegentlich andere Klumpen und Beulen unter der Haut, die bösartig sein könnten, ein Lipom nachahmen können.

     

    Was sind Ursachen für Lipome?

    Lipome werden durch ein übermäßiges lokalisiertes Wachstum von Fettzellen verursacht. Das Innere eines Lipoms besteht aus Fettzellen, die in einem erweiterten Muster organisiert und in einer faserigen Kapsel eingeschlossen sind. Lipome treten oft auf, wenn unser Körper im Laufe der Zeit mehr Unreinheiten, Klumpen und Beulen wächst.

    Während einige Lipome von selbst verschwinden, werden viele nicht. Es wird angenommen, dass einige Arten von Lipomen eine genetische Grundlage für die Entwicklung haben.

     

    Benötige ich vor der Entfernung Untersuchungen oder Tests?

    Vor der chirurgischen Exzision ist ein Lipom typischerweise klinisch nachweisbar. Wenn der Tumor jedoch wirklich groß oder tief ist, könnte Ihr Arzt eine MRT- oder Ultraschalluntersuchung empfehlen. Dadurch ist es möglich, weitere Details über den Knoten zu bestimmen, etwa wie tief das Lipom ist.

     

    Arten von Lipomen

    Types of Lipomas 
     

    Es gibt verschiedene Typen:

    • Herkömmliche Lipome sind der häufigste Typ und bestehen aus weißen Fettzellen, die Energie speichern.
    • Fibrolipome enthalten Fett und fibröses Gewebe.
    • Hibernom-Lipome bestehen aus braunen Fettzellen, die für die Wärmeerzeugung und die Regulierung der Körpertemperatur verantwortlich sind.
    • Spindelzelllipome enthalten Fettzellen, die länger als breit sind.
    • Pleomorphe Lipome bestehen aus Fettzellen, die in Form und Größe variieren.
    • Myelolipome bestehen aus Fettzellen und Gewebe, das in der Lage ist, Blutzellen zu produzieren.
    • Angiolipome enthalten Fett und Blutgefäße, eine Kombination, die oft Schmerzen verursacht.

     

    Wann sollte ein Lipom entfernt werden?

    Lipoma be Removed

    Die meisten Lipome sind gutartig und können ignoriert werden. Die Entscheidung, ein Lipom entfernen zu lassen, kann durch eine Vielzahl von Faktoren motiviert sein. Im Folgenden finden Sie einige typische Gründe für die Entscheidung, ein Lipom entfernen zu lassen:

    • Sie mögen nicht, wie das Lipom aussieht.
    • Das Lipom ist gewachsen und sehr offensichtlich und prominent geworden
    • Das Lipom verursacht Unbehagen und Zärtlichkeit
    • Das Lipom ist ein unangenehmer oder empfindlicher Bereich
    • Das Lipom wächst
    • Ihr Arzt rät Ihnen, ein Lipom entfernen zu lassen, da es klinisch nicht sicher ist, dass Sie ein Lipom haben und daher der Knoten entfernt werden muss, damit er analysiert werden kann

     

    Was sind die Vor- und Nachteile der Lipomentfernung?

    Lipoma Removal surgery

    Profis:

    • Das chirurgische Entfernen eines Lipoms verhindert, dass es größer wird.
    • Eine Biopsie kann am ausgeschnittenen Gewebe durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass nichts Gefährlicheres vorhanden ist. Eine proaktive Beseitigung könnte Ihr Leben retten, da tiefsitzende Lipome gelegentlich mit Liposarkomen verwechselt werden können, bei denen es sich um gefährliche Tumoren handelt.
    • Sie werden sich wahrscheinlich wohler und zufriedener mit Ihrem Aussehen fühlen, nachdem das Wachstum verschwunden ist.

    Nachteile:

    • Es besteht ein geringes Risiko einer Infektion oder Reizung an der Entnahmestelle.
    • Das Verfahren führt zu einer kleinen Narbe, also berücksichtigen Sie den Ort, wenn dies ein Problem darstellt.
    • Es besteht die Möglichkeit eines Lipomrezidivs an derselben Stelle oder im umgebenden Gewebe.

     

    Wie bereite ich mich auf eine Lipomentfernung vor?

    Lipoma Removal

    Sie werden den besten Weg, um für die Operation bereit zu sein, mit Ihrem Arzt besprechen. Sie könnten vor Ihrem Eingriff eine 6-stündige Warnung ohne Essen oder Trinken von ihm erhalten. Am Tag Ihrer Operation wird er oder sie Sie beraten, welche Medikamente Sie einnehmen oder nicht einnehmen sollten. Einige Tage vor der Operation müssen Sie möglicherweise die Einnahme von NSAIDs oder Blutverdünnern einstellen. Planen Sie eine Fahrt nach der Operation.

     

    Vor Ihrer Operation

    Der erste Schritt bei der Behandlung eines Lipoms besteht darin, das Wachstum zu identifizieren, was oft durch eine körperliche Untersuchung erfolgt. Wenn Druck ausgeübt wird, bewegen sich Lipome, die glatt, weich und teigig sind, frei. Während die Mehrheit winzig und harmlos ist, können die Klumpen ziemlich groß werden, wenn sie nicht behandelt werden. Obwohl sie fast überall auftreten können, entstehen sie häufig am Oberkörper. Ein einzelnes Lipom kann existieren oder viele können im Laufe der Zeit wachsen.

    Wenn Sie Ihr Lipom entfernen lassen möchten, ist die chirurgische Exzision in der Regel die beste Option. Die Technik, die sich je nach Größe und Lage Ihres Knotens unterscheidet sowie davon, ob Sie ein einzelnes Lipom oder mehrere Klumpen gleichzeitig entfernen lassen, wird Ihnen vom Arzt gründlich erklärt.

     

    Lipomentfernung am selben Tag

    Gelegentlich ist es möglich, eine Konsultation und Lipomoperation am selben Tag durchführen zu lassen. Wenn Sie uns ein Bild zur Verfügung stellen und bereits einen Arzt, wie einen Hausarzt, aufgesucht haben, der eine klinische Lipomdiagnose gestellt hat, können wir dies planen. Nur Situationen, in denen dies als sicher und geeignet erachtet wird, werden Verfahren am selben Tag durchgeführt. Wenn aus irgendeinem Grund eine Behandlung am selben Tag nicht durchgeführt werden kann, gilt der Termin als Konsultation, und zukünftige Pläne können für Sie gemacht werden, sich einer Operation zu unterziehen.

     

    Was passiert bei einer Lipomentfernung?

    Lipoma Removal

    Am häufigsten wird ein Lokalanästhetikum verwendet, um Lipome während einer ambulanten Operation zu entfernen. Je nach Größe und Komplexität des Lipoms dauert die Operation zwischen 30 und 90 Minuten. Für den besten Komfort kann Ihr Chirurg unter bestimmten Umständen die Entfernung unter Vollnarkose empfehlen. In jedem Fall wird das Lipom sorgfältig mit Lokalanästhetikum injiziert, um es vor einer präzisen chirurgischen Exzision vollständig zu betäuben.

    Es gibt zwei anerkannte Methoden der Lipomentfernung und unsere Chirurgen sind in beiden Techniken geschult:

    • Chirurgische Exzision
    • Fettabsaugung

    Da es zu einer vollständigen Entfernung des Lipoms führt und es dem Chirurgen ermöglicht, den Knoten während der Durchführung der Lipomentfernung klar zu sehen, ist die offene chirurgische Exzisionsmethode die beliebteste Methode zur Entfernung von Lipomen. Nach einem elliptischen Schnitt in der Haut, die das Lipom umgibt, wird das Lipom dann sanft aus dem Schnitt herausgepresst. Das Lipom wird dann operativ entfernt und vernäht. Eine histologische Untersuchung der entnommenen Probe wird immer durchgeführt, um Krebsveränderungen auszuschließen.

    Die Mikrokanülen-Fettabsaugung ist eine weniger invasive Technik zur Entfernung von Lipomen, die weniger Narben hinterlässt als die üblichere offene Technik. Im Gegensatz zur offenen Technik besteht eine etwas erhöhte Wiederholungswahrscheinlichkeit.

     

    Was ist nach der Entfernung des Lipoms zu erwarten?

    Die meisten Patienten, denen ein Lipom operativ entfernt wurde, können noch am selben Tag nach Hause zurückkehren. Wenn Sie ein wirklich großes Lipom oder mehrere Lipome entfernt haben, müssen Sie möglicherweise länger im Krankenhaus bleiben. Um das Infektionsrisiko zu reduzieren, wird Ihr Pflegeteam besprechen, wie die Operationsstelle sauber gehalten werden kann. Ein Lipom wächst nach der Entfernung selten nach.

     

    Nicht-Exzisionstechniken

    Nonexcisional Techniques

    Die nicht-exzisionale Behandlung von Lipomen, die jetzt üblich ist, umfasst Steroidinjektionen und Fettabsaugung.

    Steroid-Injektionen verursachen lokalisiertes Fett zur Atrophie, was das Lipom reduziert (oder selten vollständig beseitigt). Lipome mit einem Durchmesser von unter einem Zoll sind diejenigen, die am besten auf Injektionen ansprechen. Die Läsion wird mit einer Dosis von 10 mg / ml Triamcinolonacetonid (Kenalog) und 1 Prozent Lidocain (Xylocain) injiziert; Dieser Vorgang kann im Laufe eines Monats mehrmals wiederholt werden.

    Die Menge des injizierten Steroids hängt von der Größe des Lipoms ab und liegt im Durchschnitt zwischen 1 und 3 ml. Die Anzahl der Injektionen variiert je nach Reaktion, die in drei bis vier Wochen eintreten sollte. Die geringste Gesamtmenge des Arzneimittels kann injiziert werden, und die Nadel sollte so positioniert werden, dass sie sich in der Mitte des Lipoms befindet, um Komplikationen zu minimieren, die selten auftreten, aber durch das Medikament oder die Operation verursacht werden.

    Kleine oder große lipomatöse Wucherungen können durch Fettabsaugung entfernt werden, insbesondere solche, die sich in Bereichen befinden, in denen ausgedehnte Narben vermieden werden sollten. Es ist schwierig, das Wachstum mit Fettabsaugung vollständig zu entfernen. Großspritzen-Bürooperationen mit einer 16-Gauge-Nadel können weniger gefährlich sein als die Fettabsaugung mit einer großen Kanüle. Für die Fettabsaugung im Büro bietet verdünntes Lidocain oft ausreichend Betäubung.

     

    Mögliche Risiken und Komplikationen der Lipomentfernung

    Risk of Lipoma Removal

    Bevor ein Lipom entfernt wird, ist es wichtig, sich der Gefahren und möglichen Nebenwirkungen bewusst zu sein. Sie können sicher sein, dass Sie vor, während und nach Ihrem Eingriff die bestmögliche Versorgung erhalten, wenn Sie sich für das Zentrum für Chirurgie entscheiden.

    Mögliche Komplikationen der Lipomentfernung:

    • Übermäßige Blutungen
    • Flüssigkeits- oder Blutansammlung unter der Haut
    • Infektion der Operationsstelle
    • Zellulitis
    • Deformität (bei großen Lipomen)
    • Muskelreizung

    Ihr Chirurg wird in der Lage sein, Schritte zu empfehlen, die Sie befolgen können, um sicherzustellen, dass Sie negative Nebenwirkungen vermeiden.

     

    Die Unterschiede zwischen Lipomen und Zysten

    Lipomas and Cysts

    Talgzysten und Lipome sind zwei ziemlich häufige Hautklumpen und Beulen, die beide chirurgisch entfernt werden können. Eine Talgzyste ist ein flüssigkeitsgefüllter Sack unter der Haut, der das Aussehen eines Lipoms hat und mit trüber Flüssigkeit gefüllt ist. Ein weiterer Routineeingriff im Zentrum für Chirurgie ist die Zystenentfernung. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede, die dazu beitragen, die beiden voneinander zu unterscheiden:

    • Lipome befinden sich tiefer unter der Haut, während Zysten oberflächlicher sind und oft an die Haut gebunden sind
    • Lipome sind weich bis zäh mit einer teigigen Konsistenz. Zysten sind fest und manchmal schwer zu berühren.
    • Talgzysten können sich entzünden und mit einem Punctum (Öffnung) über der Zyste infiziert werden. Lipome werden nicht infiziert und haben daher keine Rötung oder Schwellung der Haut, die über dem Lipom liegt.

    Wenn Sie Klumpen oder Schwellungen auf der Hautoberfläche sehen, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Ihr Arzt kann Sie untersuchen und entscheiden, ob der Knoten ein Lipom ist oder nicht. Ihr Arzt kann einen Ultraschall oder eine Biopsie empfehlen, um die Beule weiter zu untersuchen.

    Lipome und Talgzysten können mit einer diagnostischen Ultraschalluntersuchung leicht unterschieden werden. Eine Ultraschalluntersuchung ist notwendig, um verdächtige Merkmale bei Lipomen auszuschließen, die größer als 5 cm sind, sich aktiv entwickeln oder unangenehm sind. Dies kann durch Ihren Hausarzt erfolgen, oder alternativ kann ein Chirurg im Zentrum für Chirurgie privat eine Ultraschalluntersuchung bestellen.

     

    Schlussfolgerung 

    Lipome können sich praktisch überall am Körper bilden, sind jedoch am häufigsten an Brust, Hals, Oberschenkeln, Oberarmen und Achselhöhlen zu finden. Es könnten ein oder mehrere Lipome gleichzeitig vorhanden sein. Je nach Größe, Menge und Entfernungstechnik der Lipome muss die Lipomentfernung häufig nur unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden und kann ambulant durchgeführt werden.