CoolSculpting

Datum der letzten Aktualisierung: 22-Jul-2023

Ursprünglich in Englisch geschrieben

CoolSculpting

 

Überblick

CoolSculpting wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) als sichere medizinische Behandlung zugelassen. CoolSculpting hat zahlreiche Vorteile gegenüber anderen Fettentfernungsverfahren, wie z.B. Fettabsaugung. Es ist nicht chirurgisch, nicht-invasiv und erfordert keine Ausfallzeiten. Verletzte Fettzellen können 4-6 Monate brauchen, um den Körper nach einem Eingriff zu verlassen. Im Durchschnitt reduziert die Kryolipolyse das Fett im Behandlungsbereich um 20%.

 

Was ist CoolSculpting?

What is CoolSculpting?

Kryolipolyse ist die Verwendung von kalten Temperaturen, um Fettzellen direkt unter der Hautoberfläche zu zerstören. (Der Name verrät es: Kryo bedeutet Kälte, Lipo bedeutet Fett und Lyse bedeutet "Zerstörung."). Obwohl der Begriff "CoolSculpting" häufig verwendet wird, um sich auf den Kryolipolyse-Prozess zu beziehen, ist es eigentlich der Markenname eines bestimmten medizinischen Geräts, das zur Durchführung der Kryolipolyse verwendet wird. CoolSculpting wird in der Regel von einem Arzt, einer Krankenschwester oder einer Arzthelferin durchgeführt, obwohl einige medizinische Spa-Profis das Verfahren auch durchführen können.

CoolSculpting zielt auf bestimmte Bereiche hartnäckigen Körperfetts mit extrem niedrigen Temperaturen ab. Jedes Jahr machen Millionen von Menschen extreme Diäten oder lassen sich operieren, in der Hoffnung, abzunehmen. Dies kann aus verschiedenen Gründen ein schwieriges Ziel sein, so dass es nicht verwunderlich ist, dass die Aussicht, Körperfett ohne Diät oder Operation zu verlieren, jedes Jahr Tausende von Menschen zur Kryolipolyse, auch bekannt als CoolSculpting, zieht. 

CoolSculpting wurde 2010 von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) zugelassen und war 2019 das viertbeliebteste nichtinvasive kosmetische Verfahren in den USA.In den letzten Monaten ist jedoch eine öffentliche Debatte über die Sicherheit dieses Verfahrens ausgebrochen, die zum Teil durch die Ankündigung des kanadischen Models Linda Evangelista ausgelöst wurde, dass ein CoolSculpting-Verfahren sie "dauerhaft deformiert" habe. Evangelista, deren Modelkarriere in den 1990er Jahren in die Höhe schnellte, enthüllte dem People-Magazin im Februar 2022, dass sie als Folge des Verfahrens eine paradoxe Fetthyperplasie (PAH) entwickelte.

PAH ist eine seltene Nebenwirkung des CoolSculpting-Verfahrens, die durch Bereiche mit erhöhtem Gewebevolumen gekennzeichnet ist, die feste Ausbuchtungen in der Haut verursachen, und Gesundheitsexperten sagen, dass, obwohl das Verfahren im Allgemeinen risikoarm ist, Patienten diese mögliche Nebenwirkung in Betracht ziehen sollten.

 

Wer könnte CoolSculpting in Betracht ziehen?

CoolSculpting procedures

Laut Alan Matarasso, MD, klinischer Professor für Chirurgie an der Donald und Barbara Zucker School of Medicine an der Hofstra Northwell in Hempstead, New York, werden alle Menschen mit einer festen Anzahl von Fettzellen geboren. Wenn wir älter werden, schrumpfen oder schwellen unsere Zellen an, wenn wir zunehmen oder abnehmen. Das Ziel von Verfahren wie CoolSculpting ist es, die Auswirkungen der Zeit auf den Körper umzukehren. Gleichzeitig ist CoolSculpting ein rein kosmetisches Verfahren, das laut Joshua Zeichner, MD, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologieabteilung des Mount Sinai Hospital in New York City, nicht wirksam ist. Da die kalten Temperaturen des Geräts nur die oberen Fettschichten unter der Haut durchdringen, wird das Verfahren am besten verwendet, um kleine Bereiche hartnäckigen Fettes zu beseitigen. CoolSculpting hat keinen Einfluss auf die gesamte Körperzusammensetzung einer Person.

"Es ist wichtig, CoolSculpting als Fettreduktionsbehandlung und nicht als Gewichtsverlustbehandlung zu betrachten", sagt Dr. Zeichner. "Es ist unwirksam für Menschen mit viszeralem Fett oder Fett um die Organe." Hoher Cholesterinspiegel, Insulinresistenz, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Brustkrebs wurden alle mit viszeralem Fett in Verbindung gebracht. der rechte Pfeil nach oben CoolSculpting zielt jedoch in erster Linie auf subkutanes Fett ab, das typischerweise auf der unteren Körperhälfte zu finden ist und "klemmbar" ist.

Laut Dr. Matarasso kann CoolSculpting eine gute Option für Menschen sein, die subkutanes Fett in einem bestimmten Bereich reduzieren möchten, aber keine Operation riskieren möchten (z. B. Organtransplantationsempfänger). Es kann jedoch nicht so viel Fett entfernen wie chirurgische Optionen wie Fettabsaugung, und es kann überschüssige Haut nicht entfernen, die sich nach der Geburt oder erheblichem Gewichtsverlust entwickeln kann. Laut Matarasso muss überschüssige Haut operativ entfernt werden.

 

Die Grundlagen des Körperfetts

body fat

Subkutanes Fett und viszerales Fett sind die beiden Arten von Fett im Körper.

 

Subkutanes Fett

Der Großteil Ihres gesamten Körperfetts besteht aus subkutanem Fett. Es existiert als Schicht unter der Haut und kann an Armen, Beinen und Taille gefunden werden. Obwohl subkutanes Fett für den menschlichen Körper notwendig ist, kann zu viel davon das Risiko erhöhen, gesundheitliche Probleme wie Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Kryolipolyse-Verfahren werden verwendet, um subkutanes Fett zu entfernen.

 

Viszerales Fett

Viszerales Fett bedeckt unter anderem Magen , Darm und Leber. Es kann sich auch in den Arterien ansammeln. Während viszerales Fett für das reibungslose Funktionieren Ihrer lebenswichtigen Organe notwendig ist, kann überschüssiges viszerales Fett zur Insulinresistenz beitragen, den Blutdruck erhöhen und die Wahrscheinlichkeit ernsthafter gesundheitlicher Komplikationen erhöhen.

 

Wie läuft CoolSculpting ab?

procedure for CoolSculpting

Während des Verfahrens wird ein Spezialist Gelpads auf die Zielbereiche auftragen, bevor das Gerät darüber geführt wird. Sie können auch einen vakuumunterstützten Applikatorbecher verwenden, um Gewebe in den Becher zu ziehen. In beiden Fällen besteht das Ziel darin, niedrige Temperaturen auf bestimmte Bereiche des Körpers anzuwenden, um Fettzellen abzutöten und so die Körperform zu verändern.

CoolSculpting basiert auf der gleichen Grundlagenforschung wie Fettabsaugung, verschiedene Wärme- und Schallwellenbehandlungen (wie SculpSure und TruSculpt) und chemische Behandlungen (wie Kybella). Abgestorbene Fettzellen verschwinden nicht unbedingt über Nacht. Laut dem Hersteller von CoolSculpting kann es bis zu sechs Monate dauern, bis der Körper abgestorbene Fettzellen nach dem Eingriff vollständig verarbeitet und eliminiert hat.

 

Tut es weh?

CoolSculpting

Der Großteil der mit Coolsculpting verbundenen Schmerzen ist während des Eingriffs zu spüren. Laut der offiziellen Coolsculpting-Website erkennt das Unternehmen an, dass die Taubheit, die durch die Kühlempfindungen des während des Eingriffs verwendeten Gefrierapplikator verursacht wird, Schmerzen verursachen kann. Wenn die Fettzellen eingefroren und herausgezogen werden, kann der Patient leichte Kneif- und Ziehempfindungen verspüren. Solche Effekte können 5 bis 10 Minuten der 60-minütigen Behandlungszeit von Trusted Source anhalten. Der Patient kann nach dem Eingriff Schmerzen, Juckreiz und Schwellungen erfahren. Das Ausmaß der Schmerzen kann auch je nach Behandlungsbereich unterschiedlich sein, wobei der Bauch am anfälligsten ist.

Vorbereitung auf Coolsculpting

Preparing for Coolsculpting

Erwägen Sie, sich mit einigen potenziellen Anbietern zu treffen, bevor Sie sich für Coolsculpting entscheiden. Während Dermatologen, dermatologische Chirurgen und Kosmetiker das Verfahren durchführen können, sind nicht alle diese Ärzte Coolsculpting-zertifiziert. Bestimmte Präparate können helfen, Ihren Behandlungstag angenehmer zu gestalten. Stellen Sie sicher, dass Sie:

  • Bringen Sie etwas zum Lesen oder Spielen mit, z. B. einen Tablet-Computer.
  • Um Übelkeit durch die Behandlung zu vermeiden, essen Sie einen kleinen Snack.
  • Kleiden Sie sich in lockerer, bequemer Kleidung.


Pflege nach Ablauf

Coolsculpting treatment

Die volle Wirkung Ihrer Coolsculpting-Behandlung kann zwei bis vier Monate dauern. Patienten sollten während dieser Zeit keine langfristigen Beschwerden verspüren, können jedoch einige Wochen nach der Behandlung Nebenwirkungen haben.

Beachten Sie die folgenden Nachsorgetipps, um sich wohler zu fühlen:

  • Tragen Sie locker sitzende Kleidung wie Yogahosen.
  • Erwägen Sie, Spanx oder ähnliche Kompressionskleidung zu tragen.
  • Bewegen Sie sich weiter, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren.
  • Schwere Nebenwirkungen sollten sofort dem Arzt gemeldet werden.


Was sind die Risiken und Nebenwirkungen von CoolSculpting?

CoolSculpting Risks

Während CoolSculpting im Allgemeinen sicher ist, können nach der Behandlung einige Nebenwirkungen auftreten.

Im Folgenden sind einige der häufigsten Nebenwirkungen von CoolSculpting aufgeführt:

  • Schmerzen oder Schmerzen

Patienten können nach einem CoolSculpting-Verfahren leichte Schmerzen, Stechen oder Schmerzen an der Behandlungsstelle verspüren. Dies könnte auf die Verwendung extrem kalter Temperaturen zurückzuführen sein. Eine Studie aus dem Jahr 2015 untersuchte die Ergebnisse von 554 Kryolipolyse-Verfahren, die im Laufe eines Jahres durchgeführt wurden. Laut der Überprüfung dauerten alle Schmerzen nach der Behandlung typischerweise 3-11 Tage und lösten sich von selbst auf.

  • Vorübergehende Reizung

Die Exposition von Coolsculpting gegenüber kalten Temperaturen kann Ihre Haut reizen. Dies kann zu einer zuverlässigen Quelle führen:

Hautverfärbungen, Schwellungen, Blutergüsse und Empfindlichkeit. Diese lösen sich in der Regel innerhalb weniger Wochen von selbst auf.

Die bekannteste mittelschwere bis schwere mögliche Nebenwirkung von CoolSculpting ist PAH, über die Evangelista berichtete, obwohl die Forschung noch nicht festgestellt hat, was sie verursacht.   Es tritt auf, wenn CoolSculpting eher eine Zunahme der Fettzellen im Zielbereich als eine Abnahme verursacht. PAH bewirkt, dass nach der CoolSculpting-Behandlung mehrere Monate lang neues Gewebe in Form des behandelten Bereichs wächst. Laut Matarasso ist das neue Gewebe typischerweise härter als normales Fett und kann eine fast gummiartige Textur haben.

Der Blutfluss in das betroffene Gebiet kann ebenfalls zunehmen.  Laut Matarasso kann in einigen Fällen neues Fettwachstum nicht durch Fettabsaugung entfernt werden, und der Patient muss wählen, ob das neue Gewebe operativ entfernt oder an Ort und Stelle gelassen werden soll. "Das ist schrecklich, weil sie jemanden hatten, der ein minimalinvasives Verfahren wollte, und jetzt haben sie eine große Narbe", sagt er.

Laut Matarasso ist die Menge der verfügbaren Daten über Menschen, die PAH entwickeln, begrenzt. Er fährt fort, dass dies zum Teil darauf zurückzuführen ist, dass das Verfahren nicht immer von Ärzten durchgeführt wird, die negative Ergebnisse melden müssen. Die Inzidenzrate von PAH in ihrer Praxis war signifikant höher (2 von 422 oder 0,47 Prozent) als die von der Marke CoolSculpting behauptete Inzidenzrate.  Laut einem klinischen Bericht (1 von 20.000).

PAH kann bei Männern etwas häufiger auftreten als bei Frauen, obwohl der Grund dafür unbekannt ist. Die Studie ergab auch, dass, wenn Techniker neuere CoolSculpting-Einheiten verwendeten, die Inzidenz von PAH um 75% niedriger war, was bedeutet, dass die Maschinen selbst ein Faktor für das Risiko von PAK sein könnten.

 

Wer ist ein guter CoolSculpting-Kandidat?

CoolSculpting Patient

CoolSculpting hilft bei der Entfernung von lokalisierten Taschen von Fettgewebe. Es ist eine Behandlung für Fettabbau und nicht für Gewichtsverlust. Infolgedessen ist jemand, der lokalisierte Fettgewebetaschen, die trotz Bewegung und Diätintervention bestehen bleiben, reduzieren oder entfernen möchte, ein guter Kandidat für CoolSculpting und andere Kryolipolyse-Behandlungen.

Kryolipolyse-Behandlungen sind weniger wirksam bei Menschen, die übergewichtig oder fettleibig sind. Laut Trusted Source sollten ideale Kandidaten für Kryolipolyse-Behandlungen wie CoolSculpting Erwachsene bei guter Gesundheit ohne neurologische oder Skelettprobleme in der Vorgeschichte und normale Nierenfunktion sein.


Wer sollte CoolSculpting meiden?

CoolSculpting Treatment

In den meisten Fällen ist CoolSculpting eine sichere und wirksame Behandlung zur Reduzierung von Körperfett. Einige Menschen sollten jedoch nicht dieser Behandlung unterzogen werden. CoolSculpting sollte nicht bei Personen mit folgenden Erkrankungen durchgeführt werden:

  • Kryoglobulinämie
  • Agglutinin-Erkältungskrankheit
  • Hämoglobinurie mit paroxysmaler Erkältung

CoolSculpting kann zu ernsthaften Komplikationen führen. Menschen, die an diesen Störungen leiden, können sich auf diese zuverlässige Quelle verlassen. Unabhängig davon, ob Sie diese Vorerkrankungen haben oder nicht, ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie das Verfahren von einem plastischen oder kosmetischen Chirurgen anfordern. Es ist auch erwähnenswert, dass CoolSculpting keine Behandlung für Fettleibigkeit ist. Vielmehr kann es bei der Entfernung kleiner Mengen an überschüssigem Fett helfen, die durch Diät und Bewegung allein schwer zu beseitigen sind.


Was sind die CoolSculpting Alternativen?

CoolSculpting Alternatives

CoolSculpting ist nur eine Marke der Kryolipolyse; Ähnliche Geräte bieten die gleiche Behandlung. Es ist jedoch unklar, ob eine Marke mehr oder weniger wahrscheinlich PAK verursacht als eine andere.

Separate nichtinvasive Fettentfernungsoptionen, wie Trusculpt, verwenden Hochfrequenzgeräte, die Fettzellen "schmelzen". Injizierbare Behandlungen wie Kybella können laut Zeichner eine Option für sehr kleine Fetttaschen sein. Für eine umfangreichere Fettentfernung empfiehlt Matarasso eine Fettabsaugung oder gängige Verfahren wie die "Bauchdeckenstraffung". "[CoolSculpting] wird nie so dramatisch sein wie Fettabsaugung", prognostizierte Matarasso. "Ich habe gestern einem Patienten in einer Stunde mehr abgenommen, als CoolSculpting jemals tun könnte."

 

Wie finde ich einen CoolSculpting-Anbieter?

CoolSculpting Provider

Obwohl CoolSculpting in nichtklinischen Umgebungen wie medizinischen Spas verfügbar ist, sind sich Zeichner und Matarasso einig, dass Patienten zuerst einen ausgebildeten Arzt konsultieren sollten, wenn Sie über dieses Verfahren nachdenken. Suchen Sie nach einem zertifizierten Dermatologen oder plastischen Chirurgen, der mit einer Vielzahl von Behandlungen und Verfahren vertraut ist und Sie beraten kann, ob CoolSculpting das Richtige für Sie ist. Durchsuchbare Datenbanken von qualifizierten Ärzten in Ihrer Nähe sind bei der American Academy of Dermatology und dem American Board of Cosmetic Surgery erhältlich. Mit anderen Worten, nur weil medizinische Spas die Behandlung anbieten, bedeutet das nicht, dass die Menschen, die dort arbeiten, die oben genannten Referenzen haben. Ein weiteres Wort der Vorsicht: Praktiker, die nicht in einer Vielzahl von Fettabbautechniken ausgebildet sind, können laut Matarasso die Fähigkeiten der ihnen zur Verfügung stehenden Werkzeuge überverkaufen, und dies kann besonders für Patienten attraktiv sein, die zögern, sich invasiveren Verfahren zu unterziehen. "Wenn Sie nur einen Hammer haben, ist alles ein Nagel", sagt er. "Du willst irgendwohin gehen, wo du Optionen bekommen kannst."

 

Schlussfolgerung

CoolSculpting ist ein Fettreduktionsverfahren, bei dem ein Gerät kalte Temperaturen verwendet, um Fettzellen in der Nähe der Hautoberfläche abzutöten. CoolSculpting-Experten sagen, dass die Ergebnisse unvorhersehbar sein können, und Patienten, die sich dem Verfahren unterziehen, sind manchmal enttäuscht. CoolSculpting kann in seltenen Fällen PAH verursachen, was die CoolSculpting-Nebenwirkung ist, die Linda Evangelista angeblich erlebt hat. PAH führt dazu, dass zusätzliches Fett produziert wird, anstatt es zu reduzieren, aber Ärzte sind sich nicht sicher, warum dies bei einigen Patienten auftritt, bei anderen jedoch nicht. Obwohl es in Ihrer Nähe in medizinischen Spas verfügbar sein kann, empfehlen Experten, vor dem Eingriff einen qualifizierten Arzt zu konsultieren.