Kurze Nase 

Short nose

Überblick

Eine kurze Nase mit einem niedrig sitzenden Nasenrücken ist bei vielen Menschen zu sehen. Dies kann zu einer Nase führen, die für die Proportionen des Gesichts zu kurz ist und dem Gesicht ein kürzeres und rundes Aussehen verleiht. Der Nasenregion fehlt es häufig an Projektion und Definition, wenn man sie von der Seite betrachtet. Funktionell sitzt die Brille möglicherweise nicht gut und kann vom Gesicht rutschen.

Eine Knopfnase ist definiert als eine abgerundete Nasenspitze und eine winzige Nase, die leicht nach oben oder unten kippen kann, was Ihrer Nase ein abgerundetes Aussehen verleiht.

Eines der schwierigsten Probleme bei der Nasenkorrektur war die kurze Nase. Diese Art von Fehlbildung betrifft normalerweise alle drei Schichten des Nasengewebes (dh Haut, innere Auskleidung, Skelettunterstützung). Kurze Nasen verursachen sowohl kosmetische als auch praktische Probleme. Bei richtiger Durchführung kann eine kurze Nasenkorrektur zu dramatischen Ergebnissen führen.

 

Was verursacht eine kurze Nase?

Causes A Short Nose

Die kurze Nase kann als Variante von normal angetroffen werden. Ansonsten sind gesunde Menschen, die eine depressive Nasenwurzel, eine umgedrehte Nasenspitze oder eine Kombination haben, keine Seltenheit. Solche Patienten können aus rein kosmetischen Gründen eine Korrektur beantragen.

  • Trauma:

Trauma ist die häufigste Ursache für eine kurze Nase. Frontale Stöße auf den Rücken und die Nasenspitze führen dazu, dass die Nasenknochen zerbrechen und spreizen. Obere Seiten- und Septumknorpel reißen, knicken und stören ebenfalls. Hämatome zwischen Knorpel und Perichondrium können Knorpelzerstörung induzieren, indem sie den Zellen Nährstoffe entziehen. Nichts stoppt die Aufwärtsrotation und die Entprojektion der Spitze, da die unteren seitlichen Knorpel ihre Kopfunterstützung verloren haben. Die Kurznasendeformität nimmt zu, wenn die kontraktilen Kräfte der Narbenbildung in den Wochen nach der ursprünglichen Verletzung fortschreiten. Projektionsverlust, Aufflammen der Alae, Vergrößerung der Kuppeln, Rundung der vorderen Nasenlöcher und Asymmetrie sind Symptome von Problemen mit dem unteren seitlichen Knorpel.

  • Vorherige Nasenoperation:

Ein weiterer typischer Grund für eine kleine Nase ist eine vorangegangene Nasenoperation. Der Rücken und die Wurzel können nicht ausgelastet sein. Eine Fehlbildung des offenen Daches mit gespreizten Nasenknochen kann vorliegen. Eine Überverkleinerung der Nasenscheidewand führt zu einer zerbrechlichen Rückenstrebe, die die Brücke zusammenbricht und die Spitze überlegen drehen lässt. Diese Rotation wird unterstützt, wenn der obere Seitenknorpel versehentlich von den Nasenknochen und/oder dem Septum weggerissen wird. Eine aggressive laterale Crura-Exzision beeinträchtigt die Knorpelintegrität der Spitze und entzieht der Spitze essentielle faserige Verbindungen zwischen der lateralen Crura und den oberen lateralen Knorpeln.

  • Drogenmissbrauch:

Kokain- und Methamphetaminabhängigkeit kann auch zu einer kurzen Nasendeformität führen. Bei 4,8% der gewohnheitsmäßigen Kokainkonsumenten wurden Septumperforationen entdeckt. Kokain als Vasokonstriktor verursacht lokalisierte Rhinitis, die Trockenheit, Krustenbildung und Blutungen verursacht. Fokale Nekrose des Perichondriums tritt auf, die Chondrozyten freilegt und tötet. Schließlich geht der Großteil des Septumknorpels verloren, was zu einem Kollaps des Rückens und einer Rotation nach oben führt.

  • Infektiöse und entzündliche Zustände:

Andere infektiöse und entzündliche Zustände können eine ähnliche Zerstörung verursachen. Ein nicht diagnostiziertes Septumhämatom kann infiziert werden, was zur Zerstörung des knorpeligen Nasenskeletts führt. Rhinosklerom, Syphilis und Lepra sind weniger häufige Infektionsursachen. Wegener-Granulomatose ist eine Autoimmunerkrankung, die durch Vaskulitis, Glomerulonephritis und Pneumonitis gekennzeichnet ist. Die Vaskulitis kann Erosion und Kollaps der Nasenscheidewand verursachen.

  • Tumoren:

Kurze Nasendeformitäten können durch Neoplasmen wie Ästhesioneuroblastom, invertiertes Papillom und Plattenepithelkarzinom verursacht werden. Eine andere Art von Tumor, die regelmäßig Nasengewebe schädigt, sind angiozentrische immunproliferative Läsionen. Polymorphe Retikulose, lymphomatoide Granulomatose, Pseudolymphom, tödliches Mittelliniengranulom-Syndrom, nicht heilendes Mittelliniengranulom und mittelliniendestruktives Granulom sind einige der Bedingungen, die diese Läsionen erzeugen. Alle diese Organismen haben das Potenzial, Gewebeschäden zu verursachen, was zu einer kurzen Nasendeformität führt.

 

Wann ist eine kurze Nasenkorrektur indiziert?

Short Nose Rhinoplasty

Die Kurznasenkorrektur wird für Personen empfohlen, die aus ästhetischen oder funktionellen Gründen als geeignete chirurgische Kandidaten gelten. Atembeschwerden über ein oder beide Nasenlöcher, Nasenbluten, Krustenbildung, Trockenheit, Infektionen oder Beschwerden sind funktionelle Gründe für eine kurze Nasenkorrektur. Kosmetische Indikationen sind eine zurückgezogene oder nach oben gerichtete Spitze, mit oder ohne Nasendorsumkollaps.

 

Kontraindikationen für Kurznasenkorrektur

Contraindications For Short Nose Rhinoplasty

Patienten mit einem instabilen psychischen Zustand zum Zeitpunkt der Konsultation oder Operation, Patienten mit BDD oder unrealistischen Erwartungen, obstruktive Schlafapnoe, aktive Kokainkonsumenten und Patienten mit Komorbiditäten, die chirurgische Behandlungen kontraindizieren, sind häufige Kontraindikationen für eine Nasenkorrektur.

  • Körperdysmorphe Störung (BDD): 

Dieser psychische Zustand ist gekennzeichnet durch übermäßige Angst vor einem wahrgenommenen oder kaum nachweisbaren Fehler im eigenen Aussehen. Als Folge dieser Variablen haben Patienten mehr Schwierigkeiten, Kontakte zu knüpfen, haben eine schlechtere Lebensqualität, sind anfälliger für Depressionen und haben ein höheres Risiko für Selbstmordgedanken.

Da sich die Symptome postoperativ entwickeln können, wenn sie nicht bemerkt werden, und der Patient mit den Ergebnissen unzufrieden ist, müssen Chirurgen diese Art von Patienten frühzeitig identifizieren. Derzeit gibt es keinen validierten Fragebogen, um diese Personen angemessen zu diagnostizieren. Wenn ein klinischer Verdacht besteht, ist eine Überweisung zur Beurteilung der psychischen Gesundheit erforderlich.

  • Obstruktive Schlafapnoe: 

Dieser häufige Zustand wird durch wiederholte Episoden von Atemwegsobstruktion während des Schlafes definiert. Patienten mit dieser Erkrankung sind anfälliger für perioperative Komplikationen. Die Symptome des Patienten können zu einer Diagnose führen, obwohl es auch asymptomatisch sein kann. Während Screening-Fragebögen verwendet werden können, ist ihre Genauigkeit begrenzt.

Der Goldstandard für die Diagnose ist die Polysomnographie. Patienten mit dieser Krankheit sollten auf die Risiken aufmerksam gemacht werden, und präoperative Therapien wie die Verwendung eines CPAP-Geräts (Continuous Positive Airway Pressure) können verwendet werden, um die Komplikationsraten zu reduzieren.

  • Kokainmissbrauch:

Patienten, die Kokain missbrauchen, fallen in eine separate Gruppe. Inhaliertes Kokain induziert aufgrund der vielen kontaminierenden Komponenten eine signifikante Vasokonstriktion und verlängerte Schleimhautreizung.

Während einer Rhinoskopie kann alles von einer leichten Entzündung bis hin zu großen Septumperforationen festgestellt werden. Diese Menschen haben auch häufiger postoperative Komplikationen wie Septumkollaps oder verzögerte Heilung der Septumschleimhaut, daher sollten sie eine Nasenoperation vermeiden.

  • Tabakrauchen: 

Obwohl es scheint, dass Zigarettenrauchen keinen Einfluss auf den Erfolg der Septumplastik hat, sollten Patienten wegen der zahlreichen negativen Folgen vor der Operation angewiesen werden, mit dem Rauchen aufzuhören.

  • Blutungsstörungen:

Nach der Operation können Blutgerinnungsprobleme auftreten. Patienten sollten befragt werden, ob sie in der Vorgeschichte schwere Blutergüsse oder Blutungen hatten, ob sie gerinnungshemmende Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel oder Vitamine einnehmen und ob sie frühere thrombotische Episoden hatten. Alle Medikamente, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die die Gerinnung beeinflussen, müssen möglicherweise vor der Operation abgesetzt werden.

Im Allgemeinen sollten Personen, die eine frühere Nasenkorrektur hatten und mit den Ergebnissen unzufrieden sind, mindestens ein Jahr warten, bevor sie sich einer Untersuchung auf das endgültige Ergebnis oder der anschließenden Behandlung unterziehen.

 

Wie bereite ich mich vor dem Eingriff vor?

Short nose Preparation

Bei der Vorbereitung auf eine Nasenkorrektur können Sie aufgefordert werden:

  • Holen Sie sich einen Labortest (z. B. CBC).
  • Nehmen Sie bestimmte Medikamente ein oder passen Sie Ihre aktuellen Medikamente an.
  • Mit dem Rauchen aufhören .
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Aspirin, entzündungshemmenden Medikamenten und pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln, da sie Blutungen verstärken können.

Ihr plastischer Chirurg wird auch den Ort Ihrer Operation mit Ihnen besprechen. Die Nasenkorrektur kann in einem Krankenhaus, einem lizenzierten ambulanten Operationszentrum oder einer zugelassenen chirurgischen Einrichtung durchgeführt werden. Machen Sie Pläne für jemanden, der Sie zur und von der Operation fährt und mindestens die erste Nacht nach der Operation bei Ihnen bleibt.

 

Kurznasen-Nasenkorrektur

Short Nose Rhinoplasty Procedure

Bei der Behandlung einer langjährigen Kurznase oder Sattelnase werden drei Hauptkonzepte beobachtet: gründliche Hautuntergrabung, Wiederherstellung der strukturellen Unterstützung und, falls erforderlich, Freigabe der Innenauskleidung. Eine gründliche Dissektion der Nasenhaut ist für die Rotvergewaltigung erforderlich. Untergraben Sie die pyriforme Öffnung bis zum Radix. Achten Sie darauf, empfindliche geschädigte Haut nicht zu punktieren. Antibiotika werden bei umfangreichen Nasenrekonstruktionen empfohlen, insbesondere wenn Alloplasten verwendet werden, wenn die Innenauskleidung beschädigt ist.

  • Offener Ansatz:

Der offene Ansatz ist sowohl in der akuten als auch in der postakuten Phase vorteilhaft für die kurze Nase. Bei dieser Methode werden marginale Schnitte erzeugt, die durch einen Hautschnitt im mittleren Columellarbereich verbunden sind. Dies ermöglicht es dem Chirurgen, die Haut und das Weichgewebe des unteren Teils der Nase anzuheben und die Knorpel in situ zu sehen. Die offene Methode ist besonders vorteilhaft bei Patienten mit kurzen Nasen, da sie eine Transplantation, die Sichtbarkeit bestehender Knorpelmängel und die Verwendung beider Hände ermöglicht.

 Im Gegensatz zu geschlossenen Techniken ermöglicht die offene Methodik direkte Sichtbarkeit, binokulares Sehen und bimanuelle Strukturmanipulation. Spitzentransplantate, Onlay-Transplantate und Streben können präzise geschnitzt und an präzisen Stellen verankert werden, ohne sich zu bewegen oder zu verändern. Es gibt dem Bediener mehr Genauigkeit bei der Arbeit am knorpeligen Rücken und den oberen Seitenknorpeln.

  • Geschlossene Ansätze:

Geschlossene Techniken können auch verwendet werden, um kurze Nasen zu behandeln. Mukoperichondriallappen werden auf beiden Seiten des Septums angehoben, hintere Einschnitte werden durchgeführt und die Lappen werden mit diesen Techniken anterior und unterlegen vorgeschoben. Transfixionsschnitte werden verwendet, um die unteren seitlichen und oberen seitlichen Knorpel zu trennen. Um die Nasenspitze kaudal zu drücken, können Lattentransplantate durch Hemitransfixionsschnitte im membranösen Septum platziert werden. Wenn die Schleimhaut zwischen den oberen und unteren Seitenknorpeln entfernt werden muss, kann eine Lücke entstehen, wenn sich die unteren seitlichen Knorpel kaudal bewegen. Ein Konschallknorpel-Komposittransplantat kann verwendet werden, um diese Lücke zu schließen. Es ist möglich, die Columella mit Komposit- oder Full-Thickness-Hauttransplantaten im membranösen Septum voranzubringen.

  • Transplantat- und Implantatmaterialien:

Wenn das Septum kollabiert ist, kann es notwendig sein, den oberen seitlichen Knorpel vom Septumrest zu lösen. Es ist auch möglich, den oberen Seitenknorpel von den Nasenknochen zu trennen; Ein Filler-Transplantat muss jedoch verwendet werden, um eine mögliche Depression zu verbergen. Gestaffelte Einschnitte im Septummucoperichondrium können ebenfalls notwendig sein, um die Verschiebung der vorderen Spitze zu erleichtern. Das Sezieren der mukoperichondrialen Ärmel vom Septum und hinter den Nasenknochen zurück zum Nasopharynx ermöglicht eine weitere Freisetzung der Nasenschleimhaut. Bei angeborener Abwesenheit von Knochen können Osteotomien um die Nasenknöcherpyramide herum gemacht und das Nasengewebe nach vorne vorgeschoben werden. Interpositionale Transplantate können durch sublabiale und / oder koronale Ansätze platziert werden.

Da die Nasenscheidewand entscheidend für die Versorgung des knorpeligen Rückens und der Spitze ist, beginnen Sie mit der Reparatur des Nasengerüsts mit dem Wiederaufbau des Septums. Die Lage des Septumwinkels beeinflusst die Rotation und Projektion der Nasenspitze. Darüber hinaus produziert das Septum Knorpeltransplantatmaterial, das für viele kleine Nasen benötigt wird. Es ist ratsam, eine Septumplastik durchzuführen, bevor Sie die Nasenspitze fixieren und den Rücken wieder aufbauen. Die oberen seitlichen Knorpel können bei Bedarf abrupt aus dem Rückenseptum seziert werden, wobei darauf geachtet werden muss, die Schleimhaut auf jeder Seite nicht zu schädigen. Spreizer (Latten) Transplantate, die aus kleinen Streifen von Septumknorpel gebildet werden, können zwischen den medialen Rändern der oberen seitlichen Knorpel und dem Septum genäht werden, um die Verdrehung oder Verengung des Nasenklappenbereichs zu lindern.

Diese Transplantate können auch verwendet werden, um die Nasenfunktion im Bereich der Klappe zu verbessern. Der Befestigungswinkel des oberen seitlichen Knorpels am Septum muss größer als 10° sein. Wenn der Winkel zu scharf ist, wie es in der kurzen Nase üblich ist, sind Spreiztransplantate angezeigt.  Befestigen Sie die Spreiztransplantate in Matratzenweise mit semipermanenten Nähten an den oberen seitlichen Knorpeln und dem Septum. Platzieren Sie keine Spreiztransplantate, bis die Osteotomien abgeschlossen sind.

Septumknorpel ist das bevorzugte Transplantatmaterial für die kurze Nase, da es leicht verfügbar und widerstandsfähig ist und Abstoßung und Resorption widersteht. In der kurzen Nase ist der Septumknorpel jedoch in der Regel begrenzt, insbesondere wenn eine ausreichende Rücken- und Schwanzseptumknorpelunterstützung für die Spitze zurückgelassen werden muss.

Knorpeltransplantate, die aus der Conchal-Schale geerntet werden, unterscheiden sich von ihren septalen Gegenstücken. Aurikularknorpel ist weicher, spröder und gewundener als Septumknorpel. Die Krümmung des Ohrknorpels macht es zu einer attraktiven Option für Latten, die die laterale Crura ersetzen, aber seine Form und begrenzte Verfügbarkeit machen es für größere dorsale Defekte ungeeignet. Eine leicht erhöhte Infektionsrate (< 5%) ist mit Ohrknorpeltransplantaten verbunden. Dennoch kann Knorpel aus der Concha-Cymba, Concha cavum oder beiden verwendet werden, um als dorsale Onlays oder dorsale oder kaudale Streben zu fungieren. Selten steht genügend Knorpel zur Verfügung, um alle 3 Bereiche zu rekonstruieren. Die Krümmung der Transplantate kann durch Falten des Transplantats und Zusammennähen der Hälften negiert werden.

 

Wie sieht Erholung aus?

Short Nose Rhinoplasty Recovery

Die Erholungsdauer variiert je nach Patient; Es ist jedoch in der Regel ungefähr 8 Tage. Die Nasenkorrektur ist ein einfaches Verfahren, das einige Tage danach Beschwerden verursachen kann. Sie können nach der Operation leichte Blutergüsse oder Schwellungen um die Augen erleiden, die bis zum 8. Tag verschwinden sollten. Pflanzliche Arzneimittel und kalte Schweizer Therapiegelmasken können helfen, dies nach einer Nasenoperation zu lindern.

Ihr Gips und Ihre Stiche werden am sechsten postoperativen Tag entfernt und Ihre Nase wird neu getapet. Am 8. Tag entfernt er alle Nähte und das Klebeband. Du hast an diesem Punkt Freunde bekommen! Die meisten, wenn nicht alle Ihrer Prellungen sollten bis dahin verschwunden sein. Zu diesem Zeitpunkt wird die Nase vergrößert, aber für andere nicht sichtbar. Nach 2 Wochen können Sie Ihr normales Trainingsprogramm wieder aufnehmen.

Ihre Schwellung wird im Laufe der Monate nachlassen. Nach drei Wochen sind 20-30% des Ödems abgeklungen. Nach 6 Wochen sind 50-60% des Ödems abgeklungen. Es wird ein Jahr dauern, bis die gesamte Schwellung zurückgegangen ist.

Während Sie sich in den nächsten 2 Wochen erholen, vermeiden Sie:

  • Sich die Nase putzen.
  • Übermäßiges Kauen.
  • Mimik, die übermäßige Bewegung erfordern (lacht).
  • Schmerzmittel, die Ibuprofen oder Aspirin enthalten.
  • Körperkontakt mit der Nase.
  • Rauchen.
  • Anstrengende körperliche Aktivitäten.
  • Schwimmen.

 

Risiken einer Nasenkorrektur mit kurzer Nase

Short Nose Rhinoplasty Risks

Genau wie jede größere Operation hat die Nasenkorrektur Risiken, einschließlich: 

Wie bereits erwähnt, ist die Nasenkorrektur eine der schwierigsten chirurgischen Operationen, und einer der Hauptgründe dafür ist ihre mangelnde Vorhersagbarkeit. Ein sofortiges positives chirurgisches Ergebnis kann ein Jahr später nicht mehr so sein.

Dies liegt vor allem an den zahlreichen Faktoren, die am Heilungsprozess beteiligt sind. Individuelle Reaktionen auf Nasengewebe sind nicht immer vorhersehbar, und infolgedessen können unerwünschte Ergebnisse auftreten.

Obwohl das Risiko für größere Komplikationen gering ist, können funktionelle und vor allem ästhetische Komplikationen soziale und psychologische Probleme verursachen und zu rechtlichen Problemen für den Chirurgen führen.

Chirurgische Komplikationen können als hämorrhagisch, infektiös, traumatisch, funktionell und ästhetisch definiert werden

Blutungen nach einer Nasenkorrektur sind eine häufige Komplikation. Sie sind typischerweise geringfügig und können mit Kopferhöhung, abschwellenden Nasenmitteln und Kompression behandelt werden. Wenn die Blutung anhält, sollte ein vorderer Tampon durchgeführt und der Patient untersucht werden. Wenn die Blutung trotz des vorderen Tampons anhält, sollte eine hintere Blutung in Betracht gezogen und ein hinterer Tampon verwendet werden. Obwohl signifikante Blutungen selten sind, kann in einigen Fällen ein endoskopischer Ansatz oder eine angiographische Embolisation erforderlich sein.

Infektionen während der Nasenkorrektur können von leichter Cellulitis bis hin zu schweren systemischen Infektionskrankheiten variieren. Als frühe Komplikation der Rhinoplastik kann Cellulitis auftreten. Es spricht typischerweise gut auf Cephalosporine an, obwohl eine ständige Überwachung erforderlich ist, um ein Fortschreiten zu verhindern. 

Septumabszesse sind eine Folge eines unbehandelten Hämatoms, und die Behandlung der Wahl ist eine chirurgische Drainage, gefolgt von Antibiotika. Sie können im Septum, in der Spitze oder im Rücken des Körpers auftreten. Schwere infektiöse Prozesse sind ziemlich selten. Sie treten in weniger als 1% der Fälle auf.

  • Nebenwirkung auf die Anästhesie.
  • Atembeschwerden.
  • Permanente Taubheit in oder um die Nase herum aufgrund von Nervenstauungen oder Verletzungen.
  • Die Möglichkeit eines ungleichmäßigen Aussehens der Nase.
  • Vernarbung.
  • Schmerz.
  • Verfärbung.
  • Schwellung, die anhalten kann.
  • Die Notwendigkeit einer zusätzlichen Operation.
  • Septumperforation.
  • Intrakranielle Verletzung 

Intrakranielle Verletzungen sind eine seltene Erkrankung, die zu einem Liquorleck führen kann, was zu Rhinorrhoe und Migräne führt. Dieses Problem erfordert einen Krankenhausaufenthalt und eine neurochirurgische Bewertung.

Dies ist häufig ein vorübergehendes Problem, insbesondere wenn ein blockierter Atemweg beseitigt wurde. Es kann Nasenausfluss, Trockenheit und Atemprobleme verursachen. Topische Behandlungen werden oft verwendet, um es zu behandeln. Ein Liquorflüssigkeitsleck kann in Betracht gezogen werden, wenn die Rhinorrhoe nach einigen Wochen anhält.

  • Verletzung der Tränengänge: 

Dies kann zu Epiphoren führen, die von Blutungen begleitet sein können. Es wird manchmal durch laterale Osteotomien induziert und erfordert eine Behandlung der Kanalintubation. Es ist wichtig zu verstehen, dass Epiphora in den ersten Wochen nach der Operation als Folge von Ödemen auftreten können, die die Tränengänge komprimieren, die sich normalerweise spontan auflösen.

 

Schlussfolgerung

Short nose

Der Abstand zwischen der Nasenspitze und dem Winkel zwischen den Augen wird verwendet, um die Länge der Nase zu bestimmen. Während es so etwas wie die "ideale" Nase nicht gibt, sollte sie etwa ein Drittel der Höhe des Gesichts betragen. Dies bedeutet, dass die Abstände zwischen dem Haaransatz und den Brauen, den Brauen und der Unterseite der Nase sowie der Unterseite der Nase und dem Kinn alle gleich sein sollten. Bei bestimmten Menschen ist die Nase jedoch kürzer als ein Drittel des Weges nach unten, was sie in keinem Verhältnis zum Rest des Gesichts steht.

Aufgrund großer Nasenlöcher oder einer nach oben gerichteten Nasenspitze kann eine Nase klein erscheinen. Eine kurze Nase kann auch angeboren sein; Dies ist am häufigsten bei Afroamerikanern und Asiaten. Männer und Frauen dieser Ethnien haben einen depressiven, nicht prominenten Nasenrücken. Eine kurze Nase kann auch das Ergebnis eines Traumas oder einer vorherigen Nasenkorrektur sein. Der ursprüngliche Chirurg hat möglicherweise zu viel Knorpel entfernt, oder eine kollabierte Brücke kann zu einer Sattelnasendeformität und infolgedessen zu einer Nasenspitzenretraktion geführt haben. Die Nasenverlängerungs-Nasenkorrektur für eine kurze Nase wird zu kosmetischen Zwecken durchgeführt, kann aber auch einen funktionellen Nutzen haben .